- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
energie pflanzen
DAS FACHMAGAZIN FÜR BIOENERGIE UND -ÖKONOMIE Dienstag, 19.03.2019

Vor der noch nicht mit Folie bespannten Einhausung der 1,5-Kilowatt-Kleinbiogasanlage im Fass-Design präsentiert Mitarbeiter Alexander Riedel mögliche Substrate. / Foto: Carmen RudolphModulare Biogasanlage für jedermann, auch in Europa

Im Thüringer „BioEnergie Verbund“ entwickelten Forscher und Verfahrenstechniker ein neuartiges 2-Wege-Konzept für die Verwertung von Abfall-Biomasse. Das Prinzip wird jetzt mit Unterstützung des Bundeswirtschaftsministeriums in Form einer als Bausatz konzipierten Minibiogasanlage zur Marktreife geführt.



Autark zu leben, gehört zu den großen Trends unserer Zeit. Beflügelt wird diese Idee durch die Entwicklung dezentraler Systeme, die es ermöglichen, den privaten Energiebedarf weitestgehend aus erneuerbaren Quellen zu decken. In diesem Leistungsbereich spielt die Erzeugung von Biogas bisher jedoch nur eine untergeordnete Rolle. In China, Israel und den USA werden zwar Minigärsysteme wie Puxinbiogas oder Homebiogas angeboten. Ob sie unter den Klimabedingungen hierzulande funktionieren, darf allerdings bezweifelt werden, selbst wenn man die Wirtschaftlichkeit vernachlässigt und eher der Umweltgedanke im Vordergrund steht. Ansonsten kursieren im Internet etwa ein Dutzend Bastlerlösungen.

„Wirklich praktikabel sind sie nicht, weil die Biologie schnell kippt. Gerade bei der Konzipierung von Minianlagen, bei denen Faktoren wie Substratdosierung, Verweildauer und Gärraumbelastung viel stärker auf den Gärprozess wirken, geht es nun mal nicht ohne Fachwissen“, kommentiert Olaf Luschnig diese Ansätze. Er vergleicht es mit einem kleinen Aquarium. Hier habe man trotz weniger Fische ständig zu tun, um beispielsweise den Nitrat- oder Sauerstoffwert im grünen Bereich zu halten. Der Diplomingenieur beschäftigt sich seit vielen Jahren mit verfahrenstechnischen Fragen der Biogasproduktion und sieht hierzulande durchaus einen Markt für Anwendungen zwischen 1,5 und zehn Kilowatt Gesamtleistung. Luschnig ist Mitentwickler der neuen Minibiogasanlage aus Thüringen.

Umweltministerin startet „VillageBiogas“

Luschnig forscht im 2004 gegründeten Robert-Boyle-Institut, das auf dem Gebiet der Biogas- und Bioraffinerietechnik aktiv ist. Im Institutsgebäude am Rande von Jena hat außerdem der Verein „Bio-Energie Verbund“ seinen Sitz. Er fungiert als Projektträger und Netzwerkmanager bei der Realisierung von Vorhaben, die insbesondere über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundes finanziert werden. In der Zusammenarbeit von Institut, Verein und weiteren Firmen konnten bereits eine Reihe von Ideen in die Praxis umgesetzt werden. Dazu zählen unter anderem die „intelligenten Gebäudemöbel“, deren Platten aus aufgeschäumten Naturfasern bestehen.

Auf dem Forschungscampus in Jena gab kürzlich die Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund den Startschuss für ein weiteres durch ZIM gefördertes Projekt: die Entwicklung der Minibiogasanlage „VillageBiogas“ zu einem marktreifen Produkt. Das modular gestaltete System geht nach Aussage von Christian Huck, 1. Vorsitzender von Bioenergie Verbund, aufgrund der Verwendung erprobter Technik weit über eine Bastellösung hinaus. „Das System richtet sich schon an ernsthaft Interessierte, die auf einem gewissen technischen Niveau und über einen längeren Zeitraum Biogas aus den vor Ort verfügbaren Einsatzstoffen erzeugen wollen“, so Huck. Andererseits bestehe das Ziel nicht darin, eine bis auf die letzte Schraube durchkonstruierte Anlage als Gesamtpaket auszuliefern. [...]

Wolfgang Rudolph

Der komplette Artikel ist in der Ausgabe 6 / 2018 energie AUS PFLANZEN erschienen.

www.bioenergieverbund.de




Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift energie aus pflanzen lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien.

nach oben | Startseite

    © 2018 Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM