- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
energie pflanzen
DAS FACHMAGAZIN FÜR BIOENERGIE UND -ÖKONOMIE Dienstag, 20.11.2018

Zwischen Fermenter und Gärrestbehälter befindet sich der Technikraum mit Substratpumpen und Heizungsverteilung.Hof-Biogasanlage erreicht außerordentliche Auslastung

Um Gülle und Mist ihres Milchviehbetriebs bestmöglich zu verwerten, entschied sich Familie Dreger für eine 75-Kilowatt-Biogasanlage. Zeit für ein Fazit nach zwei Jahren Betrieb.

Das Biogas aus solchen Kleinstanlagen soll Brennholz und Holzkohle an den Herdstellen von Fincas ersetzen.Biogas-Know-How deutscher Firmen für häusliche Anlagen in Kolumbien

Mangelnde Koch- und Beleuchtungsmöglichkeiten in Entwicklungs- und Schwellenländern veranlaßten das gemeinnützige Institut DBI-GTI zur Entwicklung einer Kleinstbiogasanlage aus Recyclingmaterial. Die deutsche Fördergesellschaft für Erneuerbare Energien vermittelte Anlagenkonzept und Wissen nach Kolumbien.

Bisher verstromten drei Zündstrahlmotoren mit 250 oder 265 Kilowatt elektrischer Leistung das Biogas kontinuierlich.Heiko Lehn vervierfachte die installierte Leistung seiner Biogasanlage

Damit seine Biogasanlage wirklich flexibel wird, investierte Heiko Lehn in einen neuen Zwei-Megawatt-Motor. Die dafür nötige zusätzliche Halle entstand auf dem vorhandenen Gelände, für das neue Gärrestlager mit großem Gasspeicher ist eine Änderung des Sondergebietes nötig.

Der Anteil Anbaubiomasse wie Maissilage ist begrenzt, dafür werden Reststoffe wie Stroh eingesetzt. / Foto: FFE SolutionGrößte Biogasanlage Dänemarks frißt fast nur Gülle und Reststoffe

Dänemark fördert die Erzeugung von Biomethan aus Rest- und Abfallstoffen. Auf dieser Grundlage entstand die Sønderjysk Biogas, an der je zur Hälfte Landwirte und ein Energieversorger beteiligt sind. Die Gärstrecke baute eine deutsche Firma.

energie aus pflanzen 01-2016Welches Modell macht das Rennen um die EEG-Anschlußförderung?

Sind Ausschreibungen das richtige Mittel für eine Anschlußförderung nach der 20jährigen EEGVergütung? Während der Fachverband Biogas Ausschreibungen akzeptieren und das Beste daraus machen will, fordert der Arbeitskreis Biogas Südwest ein Festvergütungssystem. Die „unbeugsamen Biogasler“ arbeiteten hierfür ein Fördermodell mit Qualitätskriterien fix und fertig aus.

Vier Zeburinder und 20 Schweine liefern mit ihrem Mist das Substrat für den einfachen Gärbehälter mit rund zehn Kubikmeter Volumen.Vietnam nutzt Potential für mittlere und große Biogasanlagen noch nicht

In ländlichen Regionen Vietnams sind Haus-Biogasanlagen schon seit langem weit verbreitet. Ein geplanter Einspeisetarif für Biogas-Strom könnte die Technik auch für größere landwirtschaftliche oder lebensmittelverarbeitende Betriebe attraktiv machen.




Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift energie aus pflanzen lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien.

nach oben | Startseite

    © 2018 Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM