- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
energie pflanzen
DAS FACHMAGAZIN FÜR BIOENERGIE UND -ÖKONOMIE Mittwoch, 26.06.2019

Bioenergiedorf SiebeneichSiebeneich will erstes „gläsernes Bioenergiedorf“ werden

Der Teilort Siebeneich der Gemeinde Bretzfeld im baden-württembergischen Hohenlohekreis produziert gut 75 Prozent seines Wärme- und über das Doppelte seines Strombedarfs selbst. Seit diesem Frühjahr ist Siebeneich offiziell Bioenergiedorf und lädt Interessierte ein, sich Bioenergie in der praktischen Umsetzung vor Ort anzugucken.

Günther Banzhaf, Metzger in Siebeneich, machte den ersten Schritt zur Wärmeversorgung mit einem regionalen Brennstoff: 2007 begann er mit dem Anbau von Miscanthus x giganteus, dem Riesen-Chinaschilf. Mit einem Brennwert von 4,5 Kilowattstunden pro Kilogramm ist es fast so ergiebig wie Holz: Gut zwei Kilogramm Trockenmasse Miscanthus ersetzen einen Liter leichtes Heizöl. Banzhaf erntet inzwischen auf einer Fläche von 1,8 Hektar etwa 250 Kubikmeter Biomasse jährlich. Diese Menge reicht, um seine Geschäfts- und Wohnräume sowie ein Senioren-Wohnhaus und drei Ferienwohnungen – insgesamt 700 Quadratmeter – zu beheizen.

Tarmstedter Podium diskutierte über Akzeptanz und Entwicklung erneuerbarer Energien

Die Tarmstedter Gespräche über erneuerbare Energien Mitte Juli haben Tradition. Diesmal diskutierten Vertreter aus Landwirtschaft, Kommune, Naturschutz und Energieversorgung.
Beschränkten sich die Tarmstedter Gespräche vor wenigen Jahren noch auf einen Nachmittag, stehen sie inzwischen an allen vier Tagen der Landwirtschafts-Ausstellung nahe Bremen auf dem Programm. Dazu stellen Anbieter von Solaranlagen, Holzfeuerungen und Biogas ihre Produkte aus. Neben diversen Informationsvorträgen gab es eine Podiumsdiskussion unter der Leitung des Agrarjournalisten Hinrich Neumann mit dem Titel: „Wie viele neue Energien wollen wir – wie viele verträgt die Landschaft?“

dena-Studie: Mitverbrennung von Biomasse kann gesicherte Kraftwerksleistung auf Basis regenerativer Energien bereitstellen

(6.10.11) Durch die Mitverbrennung von holzartiger Biomasse (Holzpellets) können in Deutschland perspektivisch bis zu 50 Prozent der Kohle ersetzt werden. Kurzfristig könnten damit im bestehenden Kraftwerkspark knapp 30 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden. Dies entspricht rund einem Zehntel der jährlichen durch Kohlekraftwerke entstehenden CO2-Emissionen in Deutschland. Das ist das Ergebnis einer Studie der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena). 

Neues Online-Portal www.energie-studien.de informiert über Analysen und Gutachten zu Erneuerbaren Energien

Für den notwendigen Umbau des Energiesystems auf eine 100-prozentige Versorgung mit Erneuerbaren Energien spielt die Wissenschaft eine wichtige Rolle. In dem jungen interdisziplinären Forschungsfeld soll das neue Online-Portal www.energie-studien.de der Agentur für Erneuerbare Energien für mehr Orientierung sorgen. Das „Studienradar Erneuerbare Energien“ informiert Wissenschaftler, Journalisten, Politiker und engagierte Bürger über aktuelle Forschungsberichte zum Thema.

Wolf Heiztechnik
(14.09.11) Für das internationale Wachstum und den weiteren Ausbau als Systemanbieter für die energetische Nutzung von Biogasen oder Biomethan verstärkte sich die Dreyer & Bosse Kraftwerke GmbH zum 31. August mit einem neuen Mehrheitsgesellschafter, der Unternehmensgruppe Wolf. „Dieser Schritt der Beteiligung ist für die Zukunft des Unternehmens Dreyer und Bosse von großer Bedeutung“, so der Gesellschafter Felix Fröhlich.

otti_preis_grVorteile und Nutzen betonen

Ein Termin mit Tradition ist das Bioenergie-Symposium in Kloster Banz Ende November. Die Branche gab sich vorsichtig optimistisch und scheint die Krise überwunden zu haben. Wichtige Themen bleiben Nachhaltigkeit und das damit verbundene Bild in der Öffentlichkeit.




Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift energie aus pflanzen lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien.

nach oben | Startseite

    © Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | DATENSCHUTZ | IMPRESSUM