- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
energie pflanzen
DAS FACHMAGAZIN FÜR BIOENERGIE UND -ÖKONOMIE Mittwoch, 22.11.2017

Zur Biogasfachmesse Anfang des Jahres in Leipzig führte die Firma Bio BG GmbH aus Westerstede-Ocholt ein Gewinnspiel durch. Den Anlass dazu gab die 1.000ste Fackel, die zusammen mit dem Fackelproduzenten Edelstahl Huber auf den Markt gebracht und zu diesem Anlaß verlost wurde.

2013_02_novatech_grGras und Mais bekommen nur die Kühe, die Novatech-Hofbiogasanlage nur Gülle

Erst mit dem EEG 2012 lohnte sich für Marco Friedrich eine reine Gülleanlage. Die Technik ist auf hohem Niveau und doch auf das Nötige reduziert.

Eigentlich kam Biogas für Marco Friedrich nie infrage. Er ist Milchbauer, bewirtschaftet knapp 200 Hektar Land, mehr als die Hälfte davon Grünland. Da war nie auch nur ein Hektar für den Anbau von Energiepflanzen für eine Biogasanlage übrig. Und eine Biogasanlage mit zugekaufter Maissilage betreiben?

2013_01_biogas_n_grStephan Kösters wartete lange auf das richtige Konzept und passende Rahmenbedingungen

Rinder im Stall und zu wenig Fläche für den Energiepflanzenanbau verhinderten bisher den Bau einer Biogasanlage. Erst die Kategorie „Kleinbiogasanlage“ des EEG 2012 machte den Weg frei.

12_06_biogas_grAnfangs eine der Keimzellen von Biogas, ist Bio-Biogas derzeit klar in der Minderheit

Unter welchen Voraussetzungen macht der Betrieb einer Biogasanlage auf ökologisch wirtschaftenden Betrieben besonders Sinn?
In der Pionierphase vor der Jahrtausendwende waren Biolandwirte unter den Vorreitern der Energiegewinnung mittels Biomassevergärung stark vertreten. Kein Wunder, schließlich bietet diese Form der Bioenergieerzeugung in der Hand von Landwirten die Chance, in der Biomasse enthaltene Nährstoffe nach der Vergärung in den eigenen Pflanzenbau zurückzuführen.

messen_grGasmenge und -qualität bestimmen Fütterungszeitpunkt und Rührzeiten

Nichts ist für einen Studenten wohl schöner, als das gerade Erlernte sofort praktisch anwenden zu können. Andreas Scheck konnte das auf der elterlichen Biogasanlage Hessenhöfe bei Ulm, indem er ein Programm entwickelte, das die Meßdaten der zuvor eingebauten Binder-Analysegeräte zur Regulierung der Fütterungs- und Rührzeiten nutzt.
Andreas Scheck studiert Mechatronik – so praxisnah wie wohl kaum einer seiner Kommilitonen. Denn er hat mit dem frisch erlernten Programmierwissen gleich das Leitsystem der Biogasanlage auf dem elterlichen Betrieb ergänzt, um die Anlage in Kombination mit Meßtechnik effektiver zu machen.

2012_04_biocrack_grBesserer Aufschluß des Substrates durch Biocrack

Mit dem Biocrack griff der Hersteller Innovum aus Österreich auf einen Trick aus den Biowissenschaften zurück. Im Gegensatz zu vielen mechanischen Aufschlußverfahren benötigt der Aufbau des Hochspannungsfeldes nur wenig Energie.




Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift energie aus pflanzen lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien.

nach oben | Startseite

    © 2017 Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | IMPRESSUM