- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
energie pflanzen
DAS FACHMAGAZIN FÜR BIOENERGIE UND -ÖKONOMIE Mittwoch, 22.11.2017

Biogasanlage Fenker in WagenfeldErweiterung mit zusätzlichem Satelliten-Bhkw machte neuen Dosierer nötig

Der Feststoffdosierer einer Biogasanlage gehört zu den Komponenten, die verschleißen und mit der Zeit ausgetauscht werden müssen. Aber schon nach zwei Jahren Betrieb? Der Grund bei der Anlage des Betriebs Fenker war ein anderer: Mehr Volumen sollte her.

„Weiter Anlagenbegriff“ für rechtskräftig erklärt

Lange hat die Biogasbranche auf die Entscheidung des Bundesgerichtshofes (BGH) gewartet, teilte der Fachverband Biogas am 23. Oktober mit. An diesem Tag stellten die Richter aus Karlsruhe im Rahmen einer Urteilsverkündung klar, daß zwei unmittelbar über eine Gaserzeugung versorgte Anlagen technisch als eine Biogasanlage gelten.
Der Fachverband Biogas begrüßt das Urteil aus Karlsruhe, da es die bisherige Vergütungspraxis abbildet und sowohl den Vergütungsstrukturen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) als auch den neuen Vorschriften über die Direktvermarktung gerecht wird.

Durch die Kombination der Gasanalyse mit dem Mengenzähler (Foto) ist die Erfassung besonders genau.Genaue Ermittlung der Gasmenge
mit nur einem Analysegerät


Unter anderem ist die jährlich produzierte Gasmenge für die Genehmigung einer Biogasanlage relevant. Da ist eine besonders präzise Messung eine sinnvolle Investition.
Auf dem Hof von Christian Wilke in Großenkneten im Landkreis Oldenburg sieht es aus, als wäre gerade eine Straßenbau-Kolonne angerückt: Mit schwerem Gerät wird die Siloplatte frisch geteert. Eine Ausbesserung, die jetzt einfach fällig war. Mit Ausbessern und Erweitern kennt Wilke sich aus: Im Jahr 2003 ging die Biogasanlage auf dem Hof seiner Eltern in Betrieb, seitdem wurde regelmäßig die Technik auf den aktuellen Stand gebracht und erweitert.


Das Deutsche Maiskomitee e.V. (DMK) nimmt die Kritik am Maisanbau ernst. Im neuen online-Portal "www.maisfakten.de" greift das DMK die zehn häufigsten Kritikpunkte am Mais von abnehmender Biodiversität bis hin zur Vermehrung der Wildschweinpopulation auf. Ausführlich werden das Pro und Contra verschiedener Sichtweisen diskutiert und die Argumentationen mit unterschiedlichsten Artikeln, Studien und Statistiken belegt. Ergänzend dazu werden wichtige Fakten in kurzer und prägnanter Form hervorgehoben.

Wärmeverteilbalken für die Biogasanlage, die Druckwasserwäsche, die Stripp-Anlage und den benachbarten Hähnchenmaststall.Flexibles Konzept von Agri-Capital in Röblingen

Ein Hähnchenmaststall als Substratlieferant und Wärmeabnehmer schien die ideale Kombination. Doch da die Wärmeabnahme schwankt, kam eine Biomethananlage dazu. Außerdem muß noch der Stickstoff aus dem Gärrest heraus, so daß zusätzlich eine Pilotanlage zur N-Strippung installiert wurde.

Die „Industriestraße“ ist auf keiner normalen Karte zu finden, bestätigt der Betriebsleiter der Biogasanlage Röblingen Frowin Semmling, denn sie quert eine 45 Meter hoch aufgeschüttete Fläche aus Abraum des benachbarten Braunkohletagebau Amsdorf bei Röblingen am See unweit des Städtepaars Halle-Leipzig.

Biogasanlage NordstrandIn Nordstrand überzeugt das Gesamtkonzept von Fruchtfolge bis Wärmenetz

Eine runde Sache wollten die Betreiber für ihre Biogasanlage auf Nordstrand. Das ist ihnen gelungen – von einem durchdachten, standortangepaßten Substratmix bis hin zur Wärmenutzung.

Windlaststufe drei heißt: Was hier nicht fest ist, wird spätestens beim nächsten Frühjahrssturm weggeweht. „Mit seinen neuen Mützen hat sich MT noch nicht auf die Insel getraut“, sagt Thorben Holsteiner. Die neuen Mützen, damit meint der Nordfriese die großvolumige „N8-Speicher- Abdeckung“ des Anlagenbauers MTEnergie. Die damit verbundene Vergrößerung des Gasspeichers wäre willkommen gewesen für die Biogasanlage der Nordstrander Inselenergie GmbH & Co. KG – aber es geht eben nicht alles auf dieser Insel vor Husum, die seit 80 Jahren über einen 2,5 Kilometer langen Autodamm mit dem Festland verbunden ist.




Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift energie aus pflanzen lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien.

nach oben | Startseite

    © 2017 Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | IMPRESSUM