- Anzeige -
- Anzeige -
FORSTFACHVERLAG GMBH & CO. KG · MOORHOFWEG 11 · 27383 SCHEEßEL · info@forstfachverlag.de · www.forstfachverlag.de · ✆ +49 (0) 4263 / 9395-0
energie pflanzen
DAS FACHMAGAZIN FÜR BIOENERGIE UND -ÖKONOMIE Freitag, 24.11.2017

Stichtag 30. September für das BMWi-Förderprogramm „Energetische Biomassenutzung“

(eb). Der vorerst letzte Stichtag zum Einreichen von Projektskizzen im Förderprogramm „Energetische Biomassenutzung“ ist der 30. September 2016. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit dieser Forschungsinitiative die Entwicklung effizienter und kostengünstiger Technik der Bioenergiebereitstellung.

 

Ein systemrelevanter Baustein der Energiewende besteht darin erneuerbaren Strom und Wärme flexibel und bedarfsgerecht zu erzeugen, um die Versorgungssicherheit im gesamten Energiesystem zu gewährleisten. Dies kann die Bioenergie grundsätzlich bieten. Um die Ziele der Bundesregierung jedoch zu erreichen, muß die Entwicklung zukunftsweisender und effizienter Technik und das Zusammenspiel der erneuerbaren Energien weiter vorangetrieben werden.

Daher fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Programm „Energetische Biomassenutzung“ vor allem Forschungs- und Demonstrationsvorhaben, die sich unter anderm mit der kosten- und umwelteffizienten Wärme- und Stromerzeugung, Kraft-Wärme-Kopplung, Reststoffverwertung oder der Flexibilisierung und Integration bioenergetischer Anwendungen in das Gesamtsystem erneuerbarer Energien befassen. Projektskizzen können im Elektronischen Formularsystem der Bundesregierung noch bis zum 30. September 2016 zu folgenden Themenschwerpunkten eingereicht werden:

• Wärme: Entwicklung von Technik zur effizienten Erzeugung von Wärme aus Biomasse
• Strom: Forschung, Entwicklung und Innovation zur effizienten Erzeugung von Strom aus Biomasse und dessen Integration ins Stromsystem
• Biomasserest- und Abfallstoffe: Erschließung kostengünstiger Biomasserest- und Abfallstoffe außerhalb der Forst- und Landwirtschaft für die energetische Nutzung im Wärme- und Strombereich
• KWK: Entwicklung und Demonstration neuer und fortschrittlicher Technologien zur effizienten Nutzung von Biomasse in Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen
• Marktpotenzial: Validierung des Marktpotenzials von Forschungsergebnissen Studien und Konzepte für die Energieerzeugung aus Biomasse

Folgende Ziele werden mit dem Förderprogramm verfolgt:

• Effiziente Wärmenutzung bei hohen Verstromungswirkungsgraden
• Kostengünstige Emissionsminderung Erhöhung der Substratflexibilität
• Hohe Energieeffizienz und Gesamtwirkungsgrade
• Substitution fossiler Energieträger
• Nachhaltige und flexible Energiebereitstellung

Weitere Informationen zur Skizzen-Einreichung

Informationen des Projektträgers Forschungszentrum Jülich (Förderbekanntmachung, Hinweise etc.):
www.ptj.de/bioenergie

Skizzeneinreichung im Elektronischen Formularsystem der Bundesregierung:
https://foerderportal.bund.de/easyonline

Fragen zum Antragstellung können an Lena Panning vom Projektträger Jülich gerichtet werden.

Lena Panning
Telefon: 030 20199-3132
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ptj.de/bioenergie




Wer immer gut informiert sein will, muß die Zeitschrift energie aus pflanzen lesen.
Kompetente Fachinformationen rund um nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien.

nach oben | Startseite

    © 2017 Forstfachverlag GmbH & Co. KG KONTAKT | AGB | IMPRESSUM